RDNS Eintrag setzen (Reverse DNS)

Ein Reverse DNS Eintrag ist notwendig, wenn Sie von Ihrem Server E-Mails versenden möchten. Ohne gültigen Reverse DNS Eintrag werden die meisten Mailprovider (GMX, Hotmail, etc.) Ihre E-Mails ablehnen.
Der RDNS Eintrag ist kostenfrei, Sie können Einträge für IPv4 als auch für IPv6 erstellen.

Reverse DNS Eintrag setzen
Das setzen eines Reverse DNS Eintrags ist sehr einfach und binnen kurzer Zeit erledigt. Gehen Sie wie folgt vor
  • Loggen Sie sich in der Serververwaltungsoberfläche ein.
  • Klicken Sie beim entsprechenden Server auf Verwalten.
  • Klicken Sie unten auf den Reiter Netzwerk.
  • Sie sehen nun eine Auflistung Ihrer IP-Adressen. Klicken Sie auf Bearbeiten ,um einen RDNS Eintrag zu erstellen.
Auf dieser Seite haben Sie außerdem die Möglichkeit für IPv6 Adressen einen RDNS Eintrag zu setzen. Klicken Sie dazu beim gewünschten IPv6 Subnet auf Verwalten und anschließend bei der IP Adresse auf Bearbeiten.


Reverse DNS Eintrag bei mehreren Domains
Wenn von mehreren Domains E-Mails versendet werden sollen, sollten Sie als Reverse DNS den Hostname des SMTP Servers angeben. Der Hostname vom SMTP Server ist in Regel auch der Hostname vom System, sofern nicht anders konfiguriert. Es kann also nicht für jede Domain ein eigener Reverse DNS Eintrag erstellt werden. Den SMTP Hostname können Sie entweder in der Serverkonfiguration nachlesen oder per telnet herausfinden:

:~$ telnet mail.linevast.de 25
Trying 185.82.23.5... Connected to mail.linevast.de.
Escape character is '^]'.
220 mail.linevast.de - Welcome to Qmail ESMTP
In diesem Beispiel wäre der RDNS Eintrag für die IP 185.82.23.5 also mail.linevast.de, unabhängig davon, welche Domains sonst noch auf dem Server betrieben werden.
  • 100 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?