Domainweiterleitung erstellen

Sie können kostenlos unbegrenzt viele Weiterleitungen erstellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Umleitung erstellen können.

Unser Domainangebot enthält zwei Arten von Umleitungen. Die iframe Umleitung und eine redirect Umleitung. Im Normalfall wünschen Sie eine iframe Umleitung. Änderungen an den Einstellungen werden binnen einer Minute übernommen.

Vor- und Nachteile der iframe Umleitung

  • Ihre Domain bleibt in der Browser Adresszeile (unsichtbare Weiterleitung)
  • Ihre Domain bleibt auch beim Surfen auf der Seite in der Adresszeile
  • Manche Seiten haben einen Framekiller, wodurch die Umleitung nicht funktioniert (Facebook, Google). In diesem Fall erscheint in der Regel nur eine weiße Seite.

 

Vor- und Nachteile eines normalen redirects
  • Diese Form der Umleitung funktioniert immer
  • Die Browser-Adresszeile ändert sich zur Zielseite

Domainweiterleitung erstellen
  • Öffnen Sie die Domainansicht, indem Sie auf Domains -> Meine Domains klicken
  • Klicken Sie anschließend auf DNS Management
  • Klicken Sie rechts auf Tools -> URL Umleitung
  • Klicken Sie auf Erstellen
  • Nun können Sie mit dem Assistenten die URL Umleitung einrichten. Weiter unten sehen Sie eine ausführliche Erklärung anhand von Bildern.
  • Änderungen an der Weiterleitung können sehr einfach vorgenommen werden. Dazu die Umleitungen auflisten und anschließend in das entsprechende Feld klicken.

Informationen zu den Experteneinstellungen
In den Experteneinstellungen können Sie zwei weitere Optionen definieren. Für die typische Anwendung der URL-Weiterleitung sind die Standardeinstellungen in den Experteneinstellungen bereits korrekt eingestellt. Sofern Sie nicht wissen, was diese Optionen bedeuten, sollten Sie den Standardwert gesetzt lassen.

Status Code:
Sie können einen HTTP Code definieren. Diese Einstellung ist nur bei einem Redirect zu beachten. Standardmäßig wird der HTTP Code 301 gesetzt.

Wildcard Redirect:
Diese Option gilt sowohl für die iframe Weiterleitung als auch für einen redirect. Wenn Sie die Option auf Ja setzen (Standardwert), wird der Pfad bei der Umleitung beachtet. Ein Beispiel:
Wenn die Option auf Ja gesetzt ist, wird der Pfad hinter dem Domainnamen übernommen: Aus http://domain.com/index/artikel/2 wird http://ziel-domain.com/index/artikel/2
Wenn die Option auf Nein gesetzt ist, wird der Pfad hinter dem Domainnamen nicht übernommen: Aus http://domain.com/index/artikel/2 wird http://ziel-domain.com

Ein Anwendungsgebiet der Option 'Nein' wäre, wenn die Domain inaktiv war, nun aber alle Besucher auf eine neue Seite geleitet werden sollen - unabhängig davon, was hinter der Domain steht. Beispiel: Es werden Wartungsarbeiten auf der Seite vorgenommen. Alle Besucher sollen auf eine andere Seite mit Informationen umgeleitet werden. Hier wäre die Option 'Nein' genau das Richtige.


Bilderanleitung: Erstellen der Domainumleitung
Klicken Sie auf Tools -> URL Umleitung


Klicken Sie auf Erstellen




  • Geben Sie bei 'Umleitung von' die gewünschte Domain ein. Das kann auch eine Subdomain sein, wie z.b. 'www.domain.com' oder 'gästebuch.domain.com'
  • Bei 'Umleitung zu' geben Sie das gewünschte Ziel ein. Das Ziel kann auch einen Pfad enthalten, wie z.b. 'www.ziel-domain.com/gästebuch/user123'
  • Die Option 'Umleitungstyp' können Sie auf iframe belassen.
  • Anschließend auf Erstellen klicken

Beispiel einer fertig konfigurierten Domainweiterleitung


In diesem Beispiel wird eine Umleitung der Domain 'as201206.net' vorgenommen.

  • Die Domain 'http://as201206.net' leitet auf http://linevast.de um. Es wird eine iframe Umleitung vorgenommen und die Option 'Wildcard' ist auf 'Ja' gesetzt. Durch die Wildcard-Umleitung leitet ein Aufruf der URL 'http://as201206.net/angebote/domain-mieten.html' auf 'http://linevast.de/angebote/domain-mieten.html' weiter. In der Browser Adresszeile steht immer 'http://as201206.net'. Wäre die Option 'Wildcard' auf Nein gesetzt, würde die Domain nur auf 'http://linevast.de' leiten. Wäre die Option 'Typ' auf 'Header' und die Option 'Wildcard' auf 'Ja' gesetzt, würde sich die Adresszeile in 'http://linevast.de/angebote/domain-mieten.html' umändern.
  • Die Domain 'bilder.as201206.net' verhält sich ebenso. Nur, dass hier eine Subdomain, nämlich 'bilder', verwendet wird. Eine typische Subdomain wäre 'www'.
  • Die Domain 'gaestebuch.as201206.net' leitet auf die URL 'http://meingaestebuch.com/user/123'. Hier ist die Option 'Wildcard' auf 'Nein' gesetzt. Wenn also ein Besucher beispielsweise die URL 'http://gaestebuch.as201206.net/forum/index/thread/123' aufrufen würde, wird er dennoch auf 'http://meingaestebuch.com/user/123' geleitet.
  • 6 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?